Willkommen bei A*!
  
 

Jokes

Geistesgegenwärtig
hatte Gott damals
vom Urknall
ein Foto geschossen,
welches er immer noch
recht eindrucksvoll fand !

Das tote Pferd

Eine alte Weisheit der Dakota-Indianer lautet: Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab! In großen Unternehmen und Organisationen gibt man sich damit nicht zufrieden, immerhin stehen uns noch folgende Problemlösungsansätze zur Verfügung:

  • wir besorgen eine stärkere Peitsche
  • wir wechseln den Reiter
  • wir bilden eine Arbeitsgruppe, um das Pferd zu analysieren
  • wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet
  • wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde
  • wir gründen eine Task Force, um das Pferd wieder zu beleben
  • wir bieten Qualifizierungsmaßnahmen an, um besser reiten zu lernen
  • wir geben vergleichende Studien unterschiedlich toter Pferde in Auftrag
  • wir ändern die Kriterien, die besagen, dass ein Pferd tot ist
  • wir kaufen Leute von außerhalb ein, die angeblich tote Pferde reiten können
  • wir schirren mehrere tote Pferde gemeinsam an, damit wir schneller werden
  • wir beschließen, kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht noch reiten kann
  • wir fragen Berater, ob es billigere und bessere tote Pferde gibt
  • wir erklären, dass unser Pferd besser, schneller und billiger tot ist als andere
  • wir bilden Projektgruppen, die nach einer Verwendung für tote Pferde suchen
  • wir überarbeiten die Entgeltstruktur für die Reiter toter Pferde
  • wir entwerfen neue Leistungsbedingungen für tote Pferde
  • wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein
  • wir vergrößern den Verantwortungsbereich für tote Pferde
  • wir entwickeln ein Motivationsprogramm für tote Pferde
  • wir bilden Stabsabteilungen, die sich mit der Problematik toter Pferde beschäftigen
  • wir schreiben ein Grundsatzprogramm zum Umgang mit toten Pferden
  • wir fusionieren mit anderen, die viel Erfahrung beim Reiten toter Pferde haben
  • wir strukturieren um, damit ein anderer Bereich das tote Pferd bekommt
  • wir prangern die gesellschaftliche Diskriminierung toter Pferde massiv an
  • wir organisieren Großdemonstrationen zum Erhalt toter Pferde
  • wir verweisen auf die lange Tradition des Reitens toter Pferde

God is real - unless declared integer.


Die Büroklammer

Wäre die Büroklammer erst heute erfunden worden, hätte sie zahlreiche neuartige Features, die über das bloße Zusammenhalten von ein paar losen Seiten weit hinausgehen.

Sobald ein Schriftstück mit dieser Büroklammer zusammengeheftet wird, ermitteln Sensoren automatisch die Anzahl der Seiten. Gleichzeitig wird ein 22-stelliger, weltweit eindeutiger ID-Code für das Dokument vergeben. Über das Global Positioning System (GPS) wird der Aufenthaltsort des Dokuments bis auf wenige Zentimeter genau bestimmt. Alle Informationen werden auf dem Farbdisplay der Büroklammer angezeigt. Mit einem eingebauten Infrarotlaser werden alle Seiten des Dokuments gescannt, und mithilfe von Methoden der Künstlichen Intelligenz wird eine Einstufung als "wichtig / weniger wichtig / nutzlos" vorgenommen ...


REM Rotkäppchen
V1.0

GLOBAL Typ mensch
mutter
maedchen
grossmutter
End Typ

maedchen < mutter
mutter < grossmutter

Typ Raubtier
wolf
End Typ

Typ Pflanze
waldbaum
blume
End Typ

mutter, maedchen, grossmutter = 1
wolf = 0
waldbaum, blumen = array 1 to 1000
messer, jaeger = 0

Programm rotkaeppchen
rem von Herrn Grimm

grossmutter = :-(
mutter = rotkaeppchen + korb
mutter = gosub rotkaeppchen to grossmutter

for wald = 1 to 1000
waldbaum = waldbaum +1
if waldbaum = 500 then
wolf = visible
end if

if blumen = schoen then
for rotkaeppchen = 1 to 250
blumen = blumen + 1
next rotkaeppchen
end if

next wald

wolf = wolf + grossmutter
if wolf.augen > grossmutter.augen or
wolf.mund > grossmutter.mund or
wolf.ohren > grossmutter.ohren then
rotkaeppchen = misstrauisch
wolf = wolf + rotkaeppchen
jaeger = 1

if jaeger = 1 then
messer = 1

if messer = 1 then
grossmutter = wolf(mid_(5to10)
rotkaeppchen = wolf(mid_(11to12)
end if

messer = 0

for jaeger 1 to 100
wolf = wolf + stein
next jaeger

wolf = 0
grossmutter = :-)
rotkaeppchen = :-)
jaeger = :-)

rotkaeppchen return to mutter
mutter = :-)

end if
end if


Murphy

Murphys Gesetz:
Wenn etwas schiefgehen kann, dann wird es auch schiefgehen.

Erste digitale Ableitung:
Murphys Gesetz wird durch Computer optimiert.

Zweite digitale Ableitung:
Alles geht auf einmal schief.

Dritte digitale Ableitung:
In der Welt der EDV enden Pannen nicht, sondern gehen, einander überlappend, ineinander über.

Mathematische Begründung von Murphys Gesetz:
Die exakte mathematische Formel für Murphys Gesetz im Bereich der EDV lautet: 1+1=2, wobei "=" ein Symbol mit der Bedeutung "selten, wenn überhaupt" ist.

Binäre Übersetzung des Abweichungstheorems:
Wenn Null besonders groß ist, ist es beinahe so groß wie ein bißchen Eins.


Ehefrau 1.0

Vor einigen Wochen hat ein Kollege von mir ein Upgrade von Freundin 5.0 auf Ehefrau 1.0 durchgeführt. Seine Erfahrungen hierbei waren haarsträubend. Diese Applikation verbraucht nämlich extrem viel Arbeitsspeicher und raubt seitdem die letzten Systemressourcen.

Bei einer genaueren Prüfung fand er heraus, dass dieses Programm zusätzlich ?Child?-Prozesse aufruft und somit noch mehr Ressourcen verbraucht. Außerdem ist diese Applikation sehr betriebssystemnah programmiert, klinkt sich beim Booten in die Kommandostruktur ein und kontrolliert das ganze System. Das geht so weit, dass andere Programme bei Ehefrau 1.0 nachfragen müssen und dass sie gegebenenfalls keine Systemressourccn zugewiesen bekommen.

Einige ältere Programme wie z.B. Angeln 7.1, Bierstadel 4.2 oder Fahrjetztalleineweg 3.1 sind neben Ehefrau 1.0 überhaupt nicht lauffähig. Zu allem Überfluss scheint das gesamte System von Tag zu Tag mehr unter dem neuen Programm zu leiden. Der Zugriff auf das Programm MS Money wird kontinuierlich verweigert. Als Alternative bittet Ehefrau 1.0 NirnmDirHaltDiePaarMark 2.50, ein Utility, das in diesem Anwendungsgebiet nicht einmal die Grundbedürfnisse zu decken vermag.

Es sieht also so aus, als ob Ehefrau 1.0 sich wie ein Virus verhält. Andere, mit denn Programm Ehefrau 1.0 bereits vertraute Anwender hatten meinen Kollegen vor der Installation gewarnt, ein Rat, der nicht ohne weiteres von der Hand zu weisen ist. So ist es zum Beispiel auch ein Minuspunkt von Ehefrau 1.0, dass es bei der Installation keinerlei Optionen bietet, und man gezwungen wird, Zusatzprogramme mit zu installieren, deren Nutzen dem Anwender völlig unklar sind, wie beispielsweise Schwiegermutter 1.0 oder Schwager 1.2.

Einige wichtige Features kann man bei Ehefrau 1.0 einfach vergessen. So gibt es keinen Uninstaller, die ESC-Taste funktioniert überhaupt nicht mehr und die Soundkarte gibt unverständliche Befehle weiter. Multitaskingfähigkeiten wurden ebenfalls nicht implementiert. Wichtige Applikationen wie Freund 8.2 können mit Ehefrau 1.0 nur bedingt kommunizieren.

Der zwangsläufig beim Erwerb von Ehefrau 1.0 abgeschlossene Wartungsvertrag kann in Verbindung mit Zusatzlizenzen für verschiedene Child-Anwendungen wie Tochter 1.0 und Zwillinge2.3 zu horrenden Folgekosten führen.

Persönlich denke ich, dass ich wohl bei Freundin 5.0 bleiben werde, obwohl ja auch dieses Programm nicht ohne Probleme läuft. So war es mir bisher bei keiner Freundin-Version möglich, sie über den Vorgänger zu installieren. Auch zwei verschiedene Versionen gleichzeitig sind nicht ohne Komplikationen lauffähig. Vielmehr muss vorher eine saubere Deinstallation durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass keine Interrupts oder I/O-Ports blockiert werden. Sollte man das einmal versäumen, kann es passieren, dass die neue Version einfach abschmiert und nicht wieder zum Laufen zu kriegen ist. Meistens muss man sich dann eine neue Kopie besorgen. Ein weiteres Problem, welches die meisten Versionen von Freundin haben, ist die in regelmäßigen Abständen wiederkehrende lästige Aufforderung, sich das Upgrade auf Ehefrau 1.0 zu besorgen.

Interessanterweise ist nach dem Update dann aber keine Freundin-Version mehr gleichzeitig mit Ehefrau 1.0 lauffähig!


Meldebogen bei Computerproblemen


Halbautomatisches Schnellformuliersystem nach Philip Broughton

Wer eine Floskel sucht, mit der er seine Zuhörer oder Leser beeindrucken oder einschüchtern kann, der denke sich eine beliebige dreistellige Zahl und suche sich nach ihr aus der Tabelle die Elemente seiner Imponiervokabel zusammen (z.B. 759 = "Synchrone Fluktuationskontingenz"):

0 = konzentrierte
1 = integrierte
2= permanente
3 = systematisierte
4 = progressive
5 = funktionelle
6 = orientierte
7 = synchrone
8 = qualifizierte
9 = ambivalente
0 = Führungs-
1 = Organisations-
2 = Identifikations-
3 = Drittgenerations-
4 = Koalitions-
5 = Fluktuations-
6 = Übergangs-
7 = Wachstums-
8 = Aktions-
9 = Interpretations-
0 = -struktur
1 = -flexibilität
2 = -ebene
3 = -tendenz
4 = -programmierung
5 = -konzeption
6 = -phase
7 = -potenz
8 = -problematik
9 = -kontingenz